Aktuelles - bitte lesen!
Unser Kathiparadies
Wissenswertes
Warum Kathis?
Wieviele Kathis?
Unsere Kumpels :-)
Charakterköppe ...
Haltung & Freiflug
Die Villa rusticana
Der Villa-Umbau
Das Sonnensegel
Die Futterplätze
Das Schlafhaus
Prima Sitzplätze
Das Hirse-Gasthaus
Der Kathi-Spielplatz
Das Blockhaus
Villa ist überall ;-)
Katze... äh Kathi-Klo
Vorsicht Fenster!
Fensterln in Bayern
Neu! Villa rusticana xxl
Vorsicht - Gefahren!
Futter & Ernährung
Gesundheit & Pflege
Verhalten & Tipps
Typisch Kathi ;-)
Urlaub? Geht das?
Mein Kathi-Tagebuch
Schmunzeln erlaubt!
Bildergalerie
Fremde Federn
Das Gästezimmer
Unvergessen
Mal keine Kathis ...
Diashow und Videos
Live auf YouTube!
Dies und Das
Das Kathi-Netzwerk
Gegen Handaufzucht
Gegen Einzelhaltung
Hilfe bei Vermittlung
Gesucht/gefunden
Linksammlung
Downloads
Literatur
Updates & Sitemap
Impressum & Co.
Kontaktformular
Mein Gästebuch


Aber traumhaft wäre es schon... so ein kleines Kathi-Klo - ähnlich wie ein Katzen-Klo! Ich glaube, dann würde ich mich auch dazu hinreißen lassen,
mal zu singen: "Kathi-Klo, Kathi-Klo, Kathi-Klo macht die Moni froh!"

Unter uns, ganz ehrlich - was so ein Kathi den Tag über wegkacken kann, ist schon erstaunlich. Katharinasittiche haben einen sehr schnellen Stoff-wechsel - daher sind sie auch ständig hungrig - na logisch, was schnell wieder ans Tageslicht kommt, muss auch schnell wieder 'reingemampft werden! Oder ist es umgekehrt? Weil sie so viel mampfen, müssen sie so viel ... ach ich weiß nicht, ist auch egal ;-)

Besonders der erste Schiss des Tages ist enorm. Im Vergleich mit der Größe eines Kathis erreicht er Kuhfladen-Format! Na gut, das mag jetzt für die Nicht-Kathi-Kenner ein wenig übertrieben klingen... aber wenn ein kleiner Katharinasittich seinen Morgenschiss im Freiflug ablädt und die weißgrüne Pracht auf dem Boden aufklatscht, dann weiß jeder Kathi-Besitzer, wovon
ich spreche... ha ha...

Und für die, die nicht wissen, was ich meine, weil sie vielleicht Welli-Besitzer sind und nur die klitzekleinen, stecknadelkopfgroßen Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge kennen, hab ich mal ein Bildchen gemacht und zum Größen-vergleich links neben den großen Flatz ein 50 Cent-Stück gelegt. Na denn, Augen auf:

Ganz schön heftig, was?



Für
diesen
Fladen
ist
wirklich
nur
EIN
Kathi
verantwort-
lich!


Keine Panik... so einen Fladen kriegen Kathis nur morgens hin... oder wenn sie sich laaaaaange nicht bewegt haben, weil sie mal wieder stuuundenlang gedöst haben...

Moritz, mein kleiner Saubermann, ist so nett und verrichtet sein Geschäft in der Villa, bevor er zum Freiflug 'rauskraxelt. Nee... keine Sorge, ich hab ihn nicht dressiert... ganz sicher nicht... ich hab mit dem Rauslassen nur immer ein bisserl gewartet... dann wurde er vor Vorfreude ganz nervös und ging mal schnell in die Hocke, um zu schittern. Wenn er sein Geschäft gemacht hatte, durfte er raus. Das haben wir dann immer so praktiziert. Ich hab ihn immer mit den selben Worten dazu "aufgefordert" und nach einer Weile hatte er es drauf.

Natürlich vergesse ich nie, ihn dafür ausgiebig zu loben... es ist nur ein kleines Spielchen - aber es funktioniert.

Sammy macht es ihm ab und zu nach... aber wenn es nicht klappt, ist das auch nicht schlimm. Es ist halt nur ein Vorteil, wenn sie die erste Ladung in der Villa hinter sich gebracht haben und nicht in der Freude über den Frei-flug laut quietschend im Wohnzimmer verteilen...

Es ist wirklich nur ein kleines Spielchen... sonst nichts... es steht auf keinen Fall ein "Muss" dahinter! Es geht ja nur um den ersten Schiss in Kuhfladen-größe... danach wird sowieso immer im Fünf-Minuten-Takt gekackt *grins*

Da unsere Kathis ihren Standort im Wohnzimmer haben und Freiflug haben, wann immer sie wollen, bin ich natürlich schon dahinter her, dass sie mir nicht alles vollkacken.

Rings um die Villa rusticana und ihre Lieblingsplätze habe ich Zeitungspapier ausgelegt - so bekommt die ganze Flut an Werbung, die sich zu meinem Ärger tagtäglich im Briefkasten findet, doch noch eine Bestimmung.

Gottseidank ist Kathikacka nicht ätzend. Wenn das blaue Sofa also mal bei einem der Besuche der grünen Jungs was abkriegt, lasse ich es trocknen und gehe bei Gelegenheit mit der Staubsaugerdüse stramm drüber - weg isses. Probleme gibt es nur, wenn Paprika oder Karotte auf der Speisekarte der Kathis stand...

Ein großer Vorteil ist, dass wir in der Wohnung hauptsächlich Fliesen haben - die Reinigung ist also kein Problem. Was auf dem Boden daneben geht, wird mit lauwarmen Wasser eingeweicht und weggewischt.

Kathis - oder überhaupt Federvieh - zu halten, ist gewiss kein "sauberes " Hobby... aber wozu gibt es Wasser und Putzlappen?

                                               ***

Kleines Späßle am Rande...

Die Erfindung einer "Kathi-Windel" wäre vielleicht eine Überlegung wert... etwa in Form eines Schaumstoff-Bömbels, den man den Kathis unter den Hintern klemmt (so wie früher bei den Kaffeekannen... damit nichts auf die Tischdecke tropft... ha ha). Ich sehe jedoch erhebliche Probleme bei der Befestigung... wer Vorschläge zur Umsetzung hat - bitte E-Mail an mich!)

                                               ***

Update 23. Oktober 2007:

Moritz hat, was das Kathi-Klo angeht, eigene Vorstellungen. Seitdem er neulich mit uns die Sendung "EXCLUSIV - Das Star-Magazin" anschaute, besteht er auf eine silberne Klo-Schüssel:


Ich kenne eine Kathiverrückte in der Schweiz, die jetzt ganz sicher lachen muss...

Aber wie ich neulich schon im Kathiforum sagte: "Das ist auch das Schöne an uns IKS-Süchtigen... andere Leutz sind schockiert, wenn sie solche Bilder sehen ... und uns entlockt sowas nur ein breites Grinsen"


In diesem Sinne... ein Hoch auf alle Putzlappen!

                                              ***