Aktuelles - bitte lesen!
Unser Kathiparadies
Wissenswertes
Warum Kathis?
Wieviele Kathis?
Unsere Kumpels :-)
Charakterköppe ...
Haltung & Freiflug
Vorsicht - Gefahren!
Futter & Ernährung
Gesundheit & Pflege
Verhalten & Tipps
Typisch Kathi ;-)
Urlaub? Geht das?
Mein Kathi-Tagebuch
Schmunzeln erlaubt!
Bildergalerie
Fremde Federn
Das Gästezimmer
Unvergessen
Mal keine Kathis ...
Diashow und Videos
Live auf YouTube!
Dies und Das
Das Kathi-Netzwerk
Gegen Handaufzucht
Gegen Einzelhaltung
Hilfe bei Vermittlung
Gesucht/gefunden
Katharinasittich 0,0,1
Katharinasittiche 1,1
4 Katharinasittiche
Kathi-Hahn Lemon
Kathis, Kathis, Kathis!
Pfirsichköpfchen & Co.
Kathis Henry & Christo
Rosenkopf-Familie
Welli-Traumtyp sucht
Mopa-Henne Maxi
Die "Berliner" Wellis
Taranta-Hahn Miro
Aga-Rentner Sammy
44 Wellis mit PBFD
Pflaumenkopfhenne
Agaporniden in Not
Rosenkopfhenne
2 Rosenköpfchen
Kathi-Mädel Lora
2 Mopa-Männer
2 Wellis in Berlin
Linksammlung
Downloads
Literatur
Updates & Sitemap
Impressum & Co.
Kontaktformular
Mein Gästebuch


Update:
Am 24. Februar 2008 ist Möhrchen in die Mopa-Gruppe im Grugapark in Essen eingezogen und soll dort eingegliedert werden. In zwei Wochen soll Pepe, der viel Schlimmes erlebt hat, folgen. Falls eine Integrierung nicht möglich ist - was wirklich fraglich ist - wird Tanja Pepe einen Altersruhesitz geben.

------------------------------------------------------------------------

Hier die Geschichte der beiden Mopa-Männer:

Ich bin Pepe...

Ich bin zwar ein kleiner Stinkstiefel, habe dafür aber sehr gute Tischmanieren... eine fesche Mopa-Dame kann sich mit mir durchaus sehen lassen!


...und ich Möhrchen!

Huhu... du da draußen vor dem Bildschirm... hast du ein einsames Mopa-Mädel für mich? Das wäre ein Traum!


Wir beide sind gestandene Mohrenkopfpapageien-Männer.

Ich Pepe, bin schon etwa 1981 geschlüpft, zumindest wurde da mein Ring ausgegeben. Und Möhrchen ist 1988 geschlüpft. Somit sind wir nicht mehr die allerjüngsten. Aber da wir locker 35 Jahre alt werden, haben wir noch einige wunderschöne Jahre vor uns.

Nun möchten wir euch etwas über uns erzählen. Vor einigen Wochen hat uns unsere derzeitige Futtergeberin aus ganz schlimmen Haltungsbedin-gungen geholt. Wir beide mussten unser Leben in der Küche verbringen. Möhrchen flog unserer Vorbesitzerin zu und wir beiden haben uns auch am Anfang toll verstanden. Wir beide mussten uns aber einen Käfig von nur
43 x 43 cm teilen.

Vor etwa 10 Jahren verlor ich, Pepe, am Hinterkopf meine ersten "Haare". Acht Jahre später hatte ich dort mittlerweile eine sehr große kahle Stelle und Möhrchen sagte eines Tages zu mir, dass ich doof aussehe mit der Glatze, seitdem mag ich ihn nicht mehr und ich hab ihn ganz oft gebissen. Zum Glück trennte unsere Vorbesitzerin uns. Ich musste weiterhin in dem kleinen Käfig leben und Möhrchen bekam einen noch kleineren (40 x 28 cm). Zum Schluss bekamen wir über ein Jahr keinen Freiflug mehr. Zu fressen gabs nur Sonnenblumenkerne und Mais. Obst und Gemüse kannten wir gar nicht. Unsere Käfige standen nur so vor Dreck, da diese nicht mehr gesäu-bert wurden. Es war dort gar nicht schön.

Nun wohnen wir seit Anfang Januar 2008 in Kamen und haben schöne große Käfige bekommen und auch täglichen Freiflug (aber nur getrennt, denn wir mögen uns ja überhaupt nicht).

Ich, Pepe, bin ein kleiner Stinkstiefel, der gerne mal hackt. Aber ich fasse schnell Vertrauen und mit etwas Bestechung traue ich mich auch schon einen Fuß auf den Arm meiner Futtergeber zu setzen. Ich lieeeeeebe ausnahmslos alles, was es an Obst und Gemüse gibt, davon krieg ich gar nicht genug. Warum ich meine Glatze habe, wissen wir immer noch nicht. Ich habe, vermutlich durch die schlechte Ernährung, auf den Flügeldecken leichte Gefiederverfärbungen, aber ansonsten bin ich super fit und erzähle auch gerne. Am allerliebsten nehme ich Leckerchen aus der Hand, da werde ich zum lieeeebsten Mohrenkopf auf Erden.

Ich, Möhrchen, bin ein ganz lieber verschüchterter Mopa. Ich habe ganz große Angst vor Pepe. Auch ansonsten bin ich sehr ruhig und immer etwas ängstlich. Ich mag aber auch gerne Leckerchen aus der Hand nehmen und ich steige immer brav auf ein Stöckchen wenn ich wieder nach dem Freiflug in mein Zuhause zurück soll. Ich liebe ebenfalls Obst und Gemüse in Hülle und Fülle und natürlich gaaaaanz viel Freiflug.

Da wir beide uns nicht so toll verstehen, können wir auch getrennt in neue Zuhause ziehen. Da wir nicht mehr die Jüngsten sind und schon sooooo viel Schlechtes mitmachen mussten, wünschen wir uns nur noch eins: Ein wun-derschönes endgültiges und liebevolles Zuhause, mit einem netten Mädel an unserer Seite, welches derzeit auf uns wartet (sie darf auch gerne im geho-benen Alter sein) und natürlich vieeeeeeeeel Freiflug, denn den mögen wir ganz besonders.

Eine DNA-Geschlechtsbestimmung ist gemacht und somit bestätigt, dass wir zwei Männer sind. Polyoma und PBFD wurde auch getestet. Bei uns bei-den fielen beide Tests jeweils negativ aus. Also sind wir keine Gefährdung für irgendwelche Schwärme.

Wir werden nur mit Schutzvertrag vermittelt. Eine Schutzgebühr möchte unsere Futtergeberin nicht, aber sie hätte gerne die DNA und Virentests erstattet. Meldet euch doch bitte bei Tanja und erzählt ihr ganz viel über euer Zuhause, wieviel Freiflug wir bei euch bekommen würden usw. einfach alles was euch so einfällt. Und Fotos vom zukünftigen Zuhause wären auch toll.

Wir hoffen bald von euch zu hören.

Liebe Grüße
Pepe und Möhrchen


Bitte richtet eure E-Mail bei Interesse an Tanja-Peters@versanet.de


Info von Tanja:

P.S. Noch etwas Wichtiges in eigener Sache:

Mohrenkopfpapageien unterliegen der Meldepflicht.

Da Pepe 1981 beringt und verkauft wurde, existiert für ihn keine Cites, es existiert aber die schriftliche Bestätigung der Ringstelle. Möhrchen ist zuge-flogen. Ich erhalte in den nächsten Tagen vom erstmaligen Verkäufer einen entsprechenden Herkunftsnachweis, auch hier habe ich zusätzlich von der Ringstelle eine Bestätigung der Ringausgabe.

Bitte beachten: Der Schutzvertrag beinhaltet Zuchtverbot!

                                                ***

Copyright: Die Fotos von Pepe und Möhrchen wurden mir von Tanja Peters zur Verfügung gestellt. Sie sind ihr Eigentum!

                                                ***